Wann wird ein Geschwisterbonus gezahlt (Mehrkindfamilien)?

Wann wird ein Geschwisterbonus gezahlt?

Die im Gesetzesentwurf aufgenommene Neuregelung sieht vor, dass der Geschwisterbonus gezahlt wird, solange ein älteres Kind jünger als drei Jahre ist oder zwei ältere Kinder jünger als sechs Jahre sind und mit der anspruchsberechtigten Person in einem Haushalt lebt. Gleichzeitig wird die Berechnung vereinfacht. Gezahlt wird ein Aufschlag von 10 Prozent, mindestens aber 75 Euro. Zusätzlich gelten als Berechnungsgrundlage für das neue Elterngeld jene zwölf Monate vor der Geburt des anspruchsauslösenden Kindes, in denen die Mutter weder Elterngeld noch Mutterschaftsleistungen erhielt. Dies führt dazu, das Mütter, die ein Jahr nach der Geburt wieder in den Beruf einsteigen, einen höheren Elterngeldanspruch haben als im ursprünglichen Modell, sofern das zweite Kind innerhalb von 30 Monaten zur Welt kommt.

Beispiel:
Das 1. Kind ist am 10.09.2004 geboren und vollendet am 09.09.2007 das 3. Lebensjahr (36 Monate). Das anspruchsauslösende 2. Kind ist am 15.02.2007 geboren. Der Geschwisterbonus wird nur vom 15.02.2007 bis 14.09.2007 (Ende des Lebensmonats des anspruchsauslösenden Kindes) gezahlt, da das 1. Kind bereits am 09.09.2007 das 3. Lebensjahr vollendet hat.

Inhalt erstellt am 17.10.2006  -  Zuletzt aktualisiert am 26.03.2009

Detailsuche

  • Adressbuch
  • Einrichtungen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe
  • Erste Hilfe
  • Die Anlaufstelle für den familiären Notfall
  • Kontakt
  • Der direkte Draht zur FamilienAtlas - Redaktion
Seitenanfang