Sozialminister Stefan Grüttner: „Starke Familien bedeuten starkes Hessen."

70.000 Familien sind bereits im Besitz der Familienkarte Hessen oder haben die Karte beantragt. „Damit wurde das angestrebte Jahresziel für 2010 weit übertroffen“, erklärte der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner heute in Wiesbaden. Die Zahl der ausgegebenen Karten steigt somit auf nahezu 115.000, wodurch mehr als 255.000 Familienmitglieder von den zahlreichen Vorteilen der Karte profitieren können.

Pünktlich zum Wechsel der Zuständigkeit für die Familienkarte Hessen von der Hessischen Staatskanzlei in das Hessische Sozialministerium zum 1. Januar 2011 zeigte sich Stefan Grüttner erfreut angesichts dieser Zahlen. „Das rege Interesse an der Familienkarte Hessen zeigt, dass die Hessische Landesregierung den Familien mit der Familienkarte Hessen ein attraktives und exklusives Angebot macht. Unser Ziel ist es, Familien Mut zu machen, indem wir sie in Hessen willkommen heißen und ihnen das Gefühl geben, hier zu Hause zu sein. Starke Familien bedeuten ein starkes Hessen.“

Die Zahl der beteiligten Partner liegt inzwischen bei 85 – Tendenz steigend. Das Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von Freizeit und Sport über Kunst, Kultur und Bildung bis hin zu Gütern des täglichen Bedarfs. Auch die Zahl der Partner im Bereich des Elternratgebers konnte ausgebaut werden. Seit kurzem beteiligt sich auch die „hessenstiftung – Familie hat Zukunft“ an der Familienkarte Hessen. Sie stellt den Familienkarteninhabern monatlich exklusive Informationen zu familienrelevanten Themen zur Verfügung.

„Die Familienkarte Hessen wird weiterhin neue attraktive und vielfältige Angebote bereitstellen. Wir streben für die hessischen Familien die erfolgreiche Fortführung und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Leistungen an“, erklärte Grüttner. „Für die Familien ändert sich durch den Wechsel der Zuständigkeit in das Hessische Sozialministerium nichts. Das Team der Familienkarte Hessen ist ebenfalls in das Hessisches Sozialministerium gewechselt und steht den Familienkarteninhabern auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.“

(Quelle: PM vom 05.01.2011 Hessisches Sozialministerium)
 

 

Inhalt erstellt am 07.01.2011  -  Zuletzt aktualisiert am 10.01.2011

Detailsuche

  • Adressbuch
  • Einrichtungen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe
  • Erste Hilfe
  • Die Anlaufstelle für den familiären Notfall
  • Kontakt
  • Der direkte Draht zur FamilienAtlas - Redaktion
Seitenanfang