Familienreporter gesucht

Video-Wettbewerb für die ganze Familie

Lust auf Filmen, Lust was Schönes oder Spaßiges zu zeigen? Gemäß ihrem Motto „Familie hat Zukunft“ sucht die hessenstiftung – familie hat zukunft die besten Kurzfilme über das Familienleben, um sie auf ihrer Website und ihren Kanälen in den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

Ziel des Video-Wettbewerbs ist es, originelle Clips zu drehen über Familie heute, Szenen aus dem Alltagsleben einer Familie oder Familienbräuche und Familienrituale. Denn wir wollen wissen, was Familie heute für dich bedeutet. Zusammen spielen, gemeinsame Ausflüge, Geburtstage feiern, mit der Schwester im Ausland chatten,  Fußball mit Papa, Weihnachten mit oder ohne Lametta, Sonntagsbraten oder Curry-Wurst, Waldspaziergang oder Treff an der Pommes-Bude – Ganz egal! Zeige uns einfach, was ihr gerne tut, wie deine Familie lebt, was du gut findest du gerne spielst, und wo und mit wem.

 … Die besten Filme gewinnen ein cooles Smartphone, ein Fotoshooting und einen Wochenendurlaub.

Wer kann mitmachen?

Wenn du volljährig bist, kannst du deinen Clip einreichen. Auch Kinder und Jugendliche können selbstverständlich mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Jeder Bewerber kann bis zu drei Beiträge zum Wettbewerb einreichen. Allerdings muss jeder Beitrag auf einem separaten Datenträger eingereicht werden.

Was muss ich technisch beachten?

Ob du den Film mit dem Handy, mit einer Digicam oder einer Videokamera drehst, ist dir überlassen. Einfach den Film am Ende auf DVD brennen und uns zuschicken.
Achte darauf, dass dein Film nicht länger als 2 Minuten ist und nicht größer als 1 Gigabyte.

Was muss ich rechtlich beachten?

Mit der Einsendung erlaubst du der Hessenstiftung, deinen Video-Clip im Internet auf der Website, auf YouTube, Facebook etc. zu zeigen.
Überlege dir, was du tatsächlich öffentlich von dir und deiner Familie zeigen möchtest.
Für die Kurzfilmproduktion darfst du nur Inhalte nutzen, an denen keine Urheber- oder sonstigen Rechte Dritter bestehen oder diese Dritte ihre Erlaubnis zur unentgeltlichen Nutzung durch dich und die hessenstiftung – familie hat zukunft erteilt haben. Die hessenstiftung – familie hat zukunft ist nicht verpflichtet, eine ggf. erforderliche Erlaubnis einzuholen oder zu überprüfen, ob eine Erlaubnis vorliegt.

Urheberrechtlich geschützte Musikwerke und Texte darfst du nicht verwenden, es sei denn, es handelt sich um deine Werke oder um Werke, die ausdrücklich weiterverwendet werden dürfen. Weil Clips ohne Musik eher langweilig sind, gibt es zum Glück auch Gema-freie Musik, die legal kopiert und verwendet
werden darf. Viele Beispiele findest du unter:  http://www.netzcheckers.de/p1787725834_449.html
http://www.ohrenblick.de/p222238443_488.html
Kostenfreie Software zum Schneiden, zur Bild- oder Tonbearbeitung gibt es hier: http://www.ohrenblick.de/p1041839368_443.html

Das Auswahlverfahren

Einsendeschluss ist der 11. November 2011. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dein Beitrag hat Chance, wie andere Filmbeiträge nach Prüfung und Vorauswahl  durch die hessenstiftung – familie hat zukunft ab dem 21. September auf dem YouTube-Kanal der Stiftung (Hessenstiftung TV) veröffentlicht zu werden. Dort kann die Community (also auch deine Familie und deine Freunde) den Clip bewerten. Je früher du deinen Beitrag einsendest, umso eher kannst du Bewertungen auf YouTube sammeln.

Eine Jury wählt, auch unter Berücksichtigung der Bewertungen auf YouTube, die 3 besten Beiträge aus. Die Siegerbeiträge werden am 30. November 2011 bekannt gegeben.

Was gibt es zu gewinnen?

Es winken attraktive Preise: 1 Reisegutschein für ein Familienwochenende für 2 Erwachsene mit 1-2 Kinder im Rhön-Park-Hotel, 1 Fotoshooting für die ganze Familie im Fotostudio Farbrausch in Darmstadt sowie 1 Smartphone HTC 7 „Mozart“ von T-Mobile.

(Quelle: hessenstiftung – familie hat zukunft)
 

Inhalt erstellt am 04.10.2011  -  Zuletzt aktualisiert am 21.10.2011

Detailsuche

  • Adressbuch
  • Einrichtungen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe
  • Erste Hilfe
  • Die Anlaufstelle für den familiären Notfall
  • Kontakt
  • Der direkte Draht zur FamilienAtlas - Redaktion
Seitenanfang