Listen
Babyhand
Eltern & Erziehung

Projekt wellcome

Wenn das Baby da ist, können junge Eltern Hilfe gut gebrauchen. Wer keine Verwandten oder Freunde hat, die in den ersten Wochen nach der Geburt einspringen, kann sich an „wellcome“ wenden.                                     

Das in Hamburg initiierte und mittlerweile in vielen Bundesländern präsente Projekt bietet Nachbarschaftshilfe auf ehrenamtlicher Basis, um junge Familien praktisch und unbürokratisch zu unterstützen.

Familien mit Kindern sind in unserer Gesellschaft willkommen!

Von „wellcome“ geht ein wichtiges gesellschaftspolitisches Signal aus: Familien mit Kindern sind in unserer Gesellschaft willkommen! Familien mit Kindern sollen daher auch in besonderer Weise Unterstützung durch die Gesellschaft erhalten. Dies gilt gerade für solche junge Familien, die Hilfe benötigen, um mit den Herausforderungen, die eine Geburt und der Übergang vom Krankenhaus in den häuslichen Alltag mit sich bringen, umgehen zu können.

Spürbare Entlastung im Alltag

Die Helferinnen und Helfer der "wellcome-Projekte" bieten durch ihre Besuche in den Familien schnelle, unbürokratische und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Hilfen. Kern der Hilfe ist, dass die Familien in dieser ersten Zeit mit ihrem Neugeborenen eine spürbare Entlastung erfahren und einen Ansprechpartner an ihrer Seite haben.

Wahrzeichen von „wellcome“

Logo wellcome

Das Wahrzeichen von „wellcome“ ist ein Engel, womit gleichzeitig der Charakter der ehrenamtlichen Unterstützung beschrieben ist. Der gute Engel begleitet beim Gang zum Kinderarzt, spielt mit dem Geschwisterkind oder kümmert sich um Einkäufe.

Schirmherrschaft über die hessischen "wellcome-Projekte"

Der hessische Sozialminister Stefan Grüttner hat die Schirmherrschaft über die hessischen "wellcome-Projekte" übernommen, denn sie fügen sich hervorragend in das familienpolitische Konzept der Landesregierung ein und leisten zugleich einen Beitrag dazu, die Unterstützung von Familien und Kindern als gesamtgesellschaftliche Aufgabe erkennbar zu machen.

"wellcome- Standorte" in Hessen

Das Land Hessen beteiligt sich seit 2006 an der Finanzierung der „wellcome-Standorte" im Rahmen der Familienpolitischen Offensive (FPO) mit einer "Anschubfinanzierung" in den ersten 3 Jahren. Gefördert wurden:

  1. die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege
  2. die Deutsche Familienstiftung in Fulda
  3. die Evangelische Familienbildungsstätte in Friedberg
  4. das Familienbildungswerk Kreis Bergstraße, Viernheim
  5. das Frauen- und Familienzentrum Bensheim
  6. die Evangelische Familienbildungsstätte, Wiesbaden und Eltville
  7. das Mütter- und Familienzentrum (Müze) Karben
  8. das Zentrum für Jung undAlt (ZenJa) Langen
  9. das Mütter-Aktions-Zentrum (MAZ) Kreis Groß-Gerau, Stockstadt
  10. das Haus der Volksarbeit Frankfurt
  11. die Evangelische Familienbildung Frankfurt
  12. das Familienzentrum (Müze) Taunusstein
  13. die Evangelische Familienbildung Wetterau, Bad Vilbel
  14. die Evangelische Familienbildung, Marburg
  15. die Evangelische Familienbildung, Offenbach
  16. die Evangelische Familienbildung Wiesbaden, Standort Eltville
  17. der Kinderschutzbund, Rodgau
  18. die Katholische Familienbildung Taunus, Hofheim
  19. die Katholische Familienbildungsstätte Taunus, Bad-Homburg
  20. die Katholische Familienbildungsstätte, Limburg
  21. der Evangelische Regionalverband, Frankfurt West
  22. die Evangelische Johanneskirche, Familienbildungsstätte & Familienzentrum, Vellmar
  23. die AWO Familienbildungsstätte Baunatal
  24. der DRK Kreisverband Landkreis Kassel, Wolfhagen
  25. das Familienzentrum und Elternschule Schwalm-Eder, Homberg-Efze
  26. die AWO Familienbildungsstätte Hessen-Nord, Kassel
Zuletzt aktualisiert am 08.12.2016
Tipp

"wellcome" in Hessen

Seit 2003 gründet die gemeinnützige "wellcome" GmbH bundesweit "wellcome-Teams", seit 2006 gibt es auch "wellcome-Teams" in Hessen.

Landeskoordination Hessen

Frau Eva Röth
Ev. Familien-Bildungsstätte
Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden
Tel: 0173/3946590
Sprechzeiten: Di bis Do 9 - 12 Uhr
E-Mail: hessen@wellcome-online.de

Bundesgeschäftsstelle

Die Bundesgeschäftsstelle ist verantwortlich für die Gründung von "wellcome-Teams". Ziel ist bis 2013 etwa 250 "wellcome-Teams" bundesweit zu etablieren.

Bundesgeschäftsstelle 
wellcome gGmbH
Garstedter Weg 9
22453 Hamburg
Tel.: 040 - 226 229 720
Fax.: 040 - 226 229 729
E-Mail: info@wellcome-online.de

Ansprechpartner

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Elke Malburg 

Querverweis

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

Stylesheet ändern

Mit dieser Funktion werden die Kontraste der Schriften auf einen Wert 5:1 erhöht. Sollte Ihnen das nicht ausreichen, benutzen Sie bitte die Einstellmöglichkeiten Ihres Computers.

Hilfe hierzu finden Sie auf einfachsurfen.sozialnetz-service.de