Listen
Kinder in der Schule
Kinder & Jugendliche

Bildung & Ausbildung

Jahr für Jahr gehen zahlreiche junge Menschen von den hessischen Schulen ab. Vor dem anschließenden Eintritt ins Berufsleben steht für viele zunächst die Frage: Was soll ich werden?

Es gibt keine empfehlenswerten und nicht empfehlenswerten Berufe, da die beruflichen Chancen von sehr individuellen Faktoren abhängen. Eine qualifizierte berufliche Ausbildung bietet jedoch optimale Startchancen für eine sichere Zukunft. Dabei kommt es darauf an, diejenige Berufsausbildung zu wählen:

  • die der persönlichen Eignung am ehesten entspricht,
  • sich möglichst gut vorab über den gewählten Beruf zu informieren, um unnötigen Ausbildungsabbruch oder Berufswechsel aus Unzufriedenheit zu vermeiden
  • die Bereitschaft, sich auf lebenslanges Lernen einzustellen und auf dem Erstberuf aufzubauen.

Die Berufsberatungsstellen der Bundesagentur für Arbeit unterstützen und beraten Schüler/-innen aller Schularten, die erstmals eine Berufsausbildung anstreben. Für einige Schulabgänger ist der Einstieg dennoch schwierig, beispielsweise für der Schulabgänger, die über keinen Hauptschulabschluss verfügen.  Oftmals fehlt auch der praktische Einblick in die Berufswelt, der eine gezieltere Berufswahl erleichtern könnte. In Hessen gibt es daher eine Reihe von Programmen, Aktionen und Angeboten, um Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern oder die fehlende Qualifikation zu vermitteln.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2017

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

Stylesheet ändern

Mit dieser Funktion werden die Kontraste der Schriften auf einen Wert 5:1 erhöht. Sollte Ihnen das nicht ausreichen, benutzen Sie bitte die Einstellmöglichkeiten Ihres Computers.

Hilfe hierzu finden Sie auf einfachsurfen.sozialnetz-service.de