Listen
Vater hilft Kindern bei Hausaufgaben
Kinder & Jugendliche

Jugendhilfe und Schule

Die Diskussionen über die Bildung der nachwachsenden Generation in den vergangen Jahren machen deutlich, dass einerseits unter Bildung heute mehr als Schule verstanden wird und sich andererseits der Blick auf Schule verändert hat.

Klar ist heute, dass junge Menschen in verschiedenen Lernsettings sich Wissen und Kompetenzen aneignen und die Befähigung zu kompetentem und angemessenem Handeln (Aneignung von Handlungskompetenz) nur durch die Verschränkung schulischer und außerschulische Lernorte möglich wird.

Lernort Schule

Mit dem aus unterschiedlichsten Gründen stattfindenden Ausbau des Lernorts Schule – Stichwort: Ganztagsschule bzw. ganztägig arbeitende Schule – werden die außerschulischen Lernorte –Stichwort: Angebote der Jugendhilfe bzw. Jugendarbeit – mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Wird ihre Bedeutung im Bildungsprozess zwar stärker als in der Vergangenheit wahrgenommen, steht die „einigermaßen ausbalancierte Koexistenz von Familie, Schule und außerschulischen Akteuren“ (14. Kinder- und Jugendbericht 2013) nun vor der Notwendigkeit einer neuen Justierung.

Da gerade Ganztagsschulen bzw. ganztägig arbeitende Schulen im Bereich des Aufbaus und Betriebs eines außerunterrichtlichen Angebots über vergleichsweise wenig Kompetenz verfügen, Träger von Angeboten der Jugendhilfe (z.B. Jugendorganisationen, Wohlfahrtsverbände) demgegenüber über langjährige Erfahrungen und Kompetenz in diesem Feld verfügen, liegt nichts näher, hier eine Kooperation zwischen den beiden Lernorten anzustreben bzw. zu erwarten.

Zusammenarbeit  von Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen

Vor diesem Hintergrund gibt es vielfältige Anstrengungen, die Kooperation von Jugendhilfe und Schule zu stärken. Dabei ist davon auszugehen, dass die beiden Partner unterschiedliche Stärken, Traditionen und Kulturen besitzen. Im Interesse von Kindern, Jugendlichen und Familien, aber auch im Interesse einer erfolgreichen Arbeit der Fachkräfte in Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen, ist die Zusammenarbeit wirksam zu gestalten. Oft mangelt es noch an einer kontinuierlichen, verbindlichen und partnerschaftlichen Kooperation. Es gibt aber auch hoffnungsvoll stimmende Beispiele, Erfolge, wegweisende Projekte und Modelle.

Zuletzt aktualisiert am 02.03.2016

Haben Ihnen diese Informationen weitergeholfen?

Stylesheet ändern

Mit dieser Funktion werden die Kontraste der Schriften auf einen Wert 5:1 erhöht. Sollte Ihnen das nicht ausreichen, benutzen Sie bitte die Einstellmöglichkeiten Ihres Computers.

Hilfe hierzu finden Sie auf einfachsurfen.sozialnetz-service.de