Frühe Hilfen

"Frühe Hilfen sind da, wenn Familie beginnt und Mütter und Väter sich in einer neuen Lebenssituation zurechtfinden."

( - Zitat aus Vorwort Sozialminister Broschüre Frühe Hilfen in Hessen - )

Was sind Frühe Hilfen?

Frühe Hilfen sind Unterstützungen vor Ort für (werdende) Eltern und Familien mit Kindern von 0-3 Jahren. Ziel ist es, (werdende) Eltern und ihre Kinder in den ersten drei Lebensjahren zu begleiten um ein gelingendes Aufwachsen zu ermöglichen. Während der Schwangerschaft oder nach der Geburt eines Kindes sind Familien mit einer völlig neuen Situation konfrontiert, die es zu meistern gilt. Nicht selten fühlen sich Eltern in dieser neuen Lebensphase erschöpft oder auch überlastet. Frühe Hilfen unterstützen Familien am Beginn der Elternschaft und wollen dadurch einer Verfestigung von Belastungen vorbeugen.

Die Angebote der Frühen Hilfen sind in der Regel kostenfrei.

Wo finde ich die Frühen Hilfen bei mir vor Ort?

Bereits seit 2012 wurden in allen 33 hessischen Kommunen, kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten, Netzwerke der Frühen Hilfen auf- und ausgebaut.

Service